TOP

Assino ermöglicht Fresenius Medical Care eine gesetzeskonforme Produktverfolgung

ГлавнаяNachrichten Assino ermöglicht Fresenius Medical Care eine gesetzeskonforme Produktverfolgung
Fresenius Medical Care, warenkennzeichnung

Assino ermöglicht Fresenius Medical Care eine gesetzeskonforme Produktverfolgung

Fresenius Medical Care, ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Dialysebehandlung, und das internationale Beratungsunternehmen assino haben ihr Projekt “Warenkennzeichnung und -rückverfolgung” unter der korrekter Beachtung der russischen Gesetzgebung abgeschlossen.

 

Seit 2020 hat Russland eine obligatorische Warenverfolgung für alle Arzneimittel eingeführt. In diesem System tauschen alle Unternehmen, die in einer Logistikkette verbunden sind, Daten mit dem staatlichen Kennzeichnungssystem (Chestnyi Znak) aus.
 

Die Moskauer Niederlassung des deutschen Unternehmens Fresenius Medical Care hat das internationale Beratungsunternehmen assino aufgrund seiner internationalen Erfahrungen und seiner speziellen Kenntnisse mit den gesetzlichen Anforderungen zur Warenkennzeichnung mit ins Boot geholt. Nun konnte der gesamte Prozess digital im ERP-System unter der korrekten Anwendung der russischen Gesetzgebung erfolgreich implementiert werden.
 

Das Projekt umfasste Feinabstimmung und Anpassung der «1C:Pharmacy Chain Management»-Konfiguration, die Einrichtung der Interaktion mit dem Informationssystem Chestnyi Znak und den Datenaustausch mit dem ERP-System der deutschen Zentrale, der Labeling Code Issue Order Management Station (LCMS) und den 3PL-Lagersystemen.
 

FMC suchte für dieses anspruchsvolle Projekt einen Partner, der in anderen Projekten bewiesen hat, dass er die Anforderungen “in time, in budget, in quality” erfüllt. Mit assino und seiner internationalen Erfahrung gelang dies hervorragend. Eine entscheidende Rolle spielte der assino-Projektansatz, in dem sich ein hohes Maß an Fachkompetenz widerspiegelte. Ebenso konnte assino seine umfassende Erfahrung in der Implementierung, Integration und Aktualisierung von 1C-ERP-Modulen unter Beweis stellen. Insbesondere gelang dies mit der 1C-Aktualisierung, um hier die digitale Produktkennzeichnung unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Anforderungen der Russischen Föderation einzuführen.
 

Im Rahmen des Projekts zur Digitalisierung des Markierungssystems in der russischen Niederlassung von Fresenius MC wurde folgendes gelöst
 

    • Im Rahmen der Standard-MDLP-Bibliothek wurde die notwendigen zusätzlichen Importfunktionalitäten entwickelt
    • Sicherstellung, dass die richtigen Produktcodes aus dem ERP-System gelesen, gespeichert und an das Informationssystem Chestnyi Znak übermittelt werden, einschließlich der Kontrollmechanismen aller Transaktionen;
    • Organisierter Datenaustausch in Bezug auf Zoll- und e-commerce Vorgänge mit drei verschiedenen Systemen des 3PL-Anbieters.

 

Das Ergebnis des Projekts ist ein effektiver Datenaustausch innerhalb des gesamten Zyklus der Arzneimittel-Produktverfolgung. Bis hin zur Übermittlung des Kennzeichnungscodes zwischen den Systemen der Zentrale Fresenius Medical Care in Bad Homburg (Deutschland), der Repräsentanz in Moskau (RF) und der staatlichen Regulierungsbehörde..
 

 

«Infolge der von assino-Experten implementierten Lösung wurde die zentrale Anforderung erfüllt — die durchgängige Lieferkette von Produkten medizinischer Einrichtungen durch den Aufbau einer IT-Infrastruktur zu gewährleisten, die den Anforderungen der russischen Gesetzgebung zur Arzneimittelkennzeichnung vollständig entspricht.».

Alexey Myagkov

Generaldirektor von Fresenius Medical Care in Russland
 

Benötigen Sie Hilfe bei der Digitalisierung der Warenkennzeichnung und dem Datenaustausch mit dem Kennzeichnungssytem? Mit der Lösung von assino gelingt Ihnen dies problemlos. Fordern Sie weitere Informationen an.
 

Fordern sie mehr Informationen an. Assino beantwortet Ihre Fragen und hilft die beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden

Beratung anfordern
get_rating_stars();